Neu

Château Guéry "Eolides" Minervois Rouge 2014

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Eine klassische Minervois- Cuvée mit Syrah als Leitsorte, vollmundig, extraktreich und doch sanft. Und man spürt die Frische der kühlen Nächte, ein Geschenk des nahen Massif Central.


Von leuchtend roter Farbe. Im der Nase der Duft von Vanille, Zimt, Kakao und Gewürzen, die dem Wein eine leicht exotische Note geben. Der Gaumen berichtet von den Aromen von schwarzen Johannisbeeren und Walderdbeeren. Enorm reicher, dichter Geschmack mit viel Substanz, auch zugleich samtig, fast cremig.


Das Holz ist schön kompakt eingebaut und trägt wesentlich zur Struktur des Weines bei.


"Les Eolides" ist ein sinfonisches Gedicht von César Franck, komponiert im Jahre 1875 während seines Aufenthalts in Azille, der Heimat des Chateau Guéry.


Optimale Genusstemperatur: 16-18 Grad C


Ein wunderschöner Rotwein aus dem Minervois, harmonisch wie die Musik, nach der er benannt wurde.


 



 

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

14,60 €
inkl. 20 % MwST.
Chateau Guery

Wir versenden in 3-4 Werktagen frei Haus, ohne Versandkosten nach Deutschland und Österreich, in geprüfter Spezialverpackung und versichert. Mindestbestellmenge 6 Flaschen, auch gerne gemischt

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns einfach an. Hotline +43 (0)699 17056314 (auch am Wochenende und via WhatsApp)

Widerrufrecht innerhalb von 14 Werktagen nach Empfang der Ware.

Attraktives Bonus-Programm "Wein&Wein

Unsere Rabatte "Rabatte

 

 

 

 

Beschreibung

Details

Einzellage. Der Boden besteht aus Ton und verwitterte Sandstein. Die Reben werden sehr kurz geschnitten, in-Cordon Royat mit nur 5 bis 6 Augen pro Stock.

Redzudierung der Erträge auf max. 35 hl/ha durch konsequente "Grüne Ernte"

Die voll ausgereiften und gesunden Trauben werden manuell geerntet und 4 Tage bei 10 bis 12 ° eingeweicht Die Gärung läuft über 3 Wochen auf den Schalen, dabei wird der Tresterhut zweimal täglich manuell getaucht ( „Pigeage‚).
Ausbau für 10 bis 12 Monate in einmal benutzten Eichenfässern, anschliessend Assemblage

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Hersteller Chateau Guery
Land Frankreich
Lieferzeit Sofort versandbereit, Lieferzeit 3-4 Werktage
Anbaugebiet AOP Minervois
Flaschenverschluss Naturkorken
Preis je Liter 19.47
Rebsorten 75 % Syrah, 15 % Grenache, 10 % Mourvèdre
Alkoholgehalt 14,5 vol %
Restsüße Keine Angabe
Säuregehalt Keine Angabe
Jahrgang 2014
Weinart Rotwein
Weingeschmack trocken
Allergene enthält Sulfite

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Château Guéry "Eolides" Minervois Rouge 2014

Wieviele Sterne würden Sie dem Wein geben? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis

Auszeichnungen

2 Sterne beim Guide Hachette 2014

Kulinarik

Lamm, rotes Fleisch, aber auch exotische Geflügel- Gerichte (Teriyaki), Eintöpfe, Wild, würziger Hartkäse wie z,B, Beaufort, Blauschimmelkäse

Winzer

Im Herzen des Minervois liegt das 23 ha grosse Weingut der Familie Guéry. René-Henry Guéry ist Winzer mit Herz und Seele, und neben den klassischen Weinen aus Minervois begeistert er sich für die unkonventionellen Pays d'Oc- Gewächse, die zeigen, dass es fernab der Konventionen viel Platz für Kreativität dort im Süden Frankreichs gibt.

Auf sehr unterschiedlichen Böden (Schiefer, Sand, Marmor, Kiesel...) und unter Einfluss der verschiedenen Winde, feucht und warm vom nahen Mittelmeer und kühl und trocken vom östlich gelegenen Zentralmassiv, gedeihen die unterschiedlichsten Rebsorten ganz entsprechend ihrer spezifischen Ansprüche.

Florence und René-Henry Guéry

 

 

 

Region

Die 1985 klassifizierte Appellation liegt im Westen der französischen Region Languedoc nördlich der AC Corbières. Sie ist nach der Stadt Minerve benannt, die im Mittelalter eine der Katharer-Hochburgen war. Hier wurden 1210 insgesamt 400 Mitglieder dieser christlichen Sekte verbrannt. Es ist eines der ältesten Weinbaugebiete Frankreichs, denn die Römer legten hier bereits 125 v. Chr. Weinberge an. Der römische Politiker Cicero (106-43 v. Chr.) berichtet von einem Weintransport von „Pagus Minerbensis“ nach Rom. Die Weinberge umfassen knapp 4.600 Hektar Rebfläche in den Départements Aude (45 Gemeinden) und Hérault (16 Gemeinden). Inoffiziell ist es in die Subzonen L’Argent Double, La Clamoux, La Clause, Les Côtes Noires, Petit Causse und Les Serres gegliedert.

Zu 95% werden Rotweine produziert, die aus Carignan (max. 40%), Grenache, Lladoner Pelut, Mourvèdre und Syrah (zusammen mind. 60%), sowie Cinsaut, Picpoul Noir, Terret Noir und Aspiran Noir verschnitten werden. Beim Rosé sind zusätzlich maximal 10% weiße Sorten erlaubt. Der Weißwein macht nur ein Prozent der Produktion aus. Er wird aus Grenache Blanc, Bourboulenc, Macabeo, Marsanne, Roussanne und Vermentino (zusammen 80%), sowie Picpoul, Clairette, Terret Blanc und Muscat Blanc (max. 20%) verschnitten.