Neu

6 Flaschen Chateau Tour des Gendres, La Gloire de Mon Père, AOC Cotes de Bergerac 2014

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung


Diesen Spitzen-Rotwein von Luc de Conti gibt es jetzt auch im günstigen 6er-Pack! Sie sparen 10 %!


Der Spitzenwein à la Bordelais aus dem Bergerac, ein Meisterwerk, komponiert von Luc de Conti vom Weingut Chateau Tour des Gendres


Der Wein ist von tiefer roter Farbe mit einer frischen und fruchtigen Nase, Aromen von Tabak, Leder und roten Beereb vermischen sich mit dezenten Eichenholz- Noten. Am Gaumen ist er lebendig, mit vitalisierenden Tanninen und mit seiner Säure perfekt ausgewogen. Man kann schwarze Schokolade, Kräuter und Gewürze spüren, sogar etwas von Lebkuchen. Der Gloire de mon Père 2014 ist noch recht jung, er zeigt aber schon jetzt, dass er ein ganz Grosser wird. Wir mögen ihn auch als jungen Wein, es ist aber sicherlich nicht falsch, ein paar Flaschen für einige Jahre im Keller reifen zu lassen, damit er sein volles Potential entfalten kann.


Oder wie sagt Robert Parker in seiner Parker's Wine Buyer's Guide so richtig: "Weinfreunde sollten etwas Platz auf ihrer Einkaufsliste lassen für faszinierende und gleichzeitig bezahlbare Beispiele von stilistisch so vielseitigen Weinen wie dem Bergerac von Luc Conti's Tour des Gendres." (eigene Übersetzung aus dem Englischen)


Anders gesagt, wenn das ein Bordeaux wäre, hätte er schon längst 95 Parker- Punkte, mindestens.


Und Vinum, Europas Weinmagazin, bemerkt zum Gloire de mon Père: "Mythische Bergerac-Cuvée. In Pomerol bezahlt man für so etwas doppelt und dreifach."


Der renommierte Wine Enthusiast beschreibt den Jahrgang 2014 wie folgt: "It has juicy black-currant fruits that are concentrated by tannins and lifted by bright acidity", Roger Voss.


Und der Jahrgang 2014 für Rotweine aus Südwest- Frankreich wird allgemein als "gut" eingeschätzt (Bonne année laut Le Point).


Und hier geht es zum Verkostungsvideo

Verfügbarkeit: Auf Lager

75,06 €
inkl. 20 % MwST.

zzgl. Versandkosten (nach Österreich und Deutschland ohne Versandkosten!)
Tour des Gendres

Wir versenden in 3-4 Werktagen frei Haus, ohne Versandkosten nach Deutschland und Österreich, in geprüfter Spezialverpackung und versichert. Mindestbestellmenge 6 Flaschen, auch gerne gemischt

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns einfach an. Hotline +43 (0)699 17056314 (auch am Wochenende und via WhatsApp)

Widerrufrecht innerhalb von 14 Werktagen nach Empfang der Ware.

Attraktives Bonus-Programm "Wein&Wein

 

 

 

 

Beschreibung

Details

Zum Jahrgang 2014 im Bergerac:

Das Jahr war grundsätzlich durch milde Witterung gekennzeichnet. Der Frühling startete recht früh im Jahr und bescherte sehr warme Temperaturen. Auch der Frühsommer war ungewöhnlich warm, mit einer schönen sonnigen Periode im Juni. Juli und August waren wechselhaft mit mitunter relativ kühlen Temperaturen und häufigen Niederschlägen. Der September wiederum war sehr sonnig, mit Temperaturen weit über dem langjährigen Durchschnitt, was sich natürlich sehr positiv auf die volle Ausreifung der Trauben ausgewirkt hat. Insgesamt kann gesagt werden, dass 2014 ein Jahrgang ist, der sehr schöne und ausgewogene Rotweine und aussergewöhnliche Weissweine hervorgebracht hat.

Die Trauben: Aus biologischem Anbau, wachsen die Rebstöcke auf warmen, lehmhaltigen und kalkreichen Böden, ein Terroir, das besonders vom Cabernet Sauvignon geschätzt wird. Der leicht hängige Weinberg ist nach Süden ausgerichtet und bekommt dadurch besonders viel Wärme.

 

Im Keller: Vollständiges Entrebben, sanftes Umpumpen des Tresterhutes, 30 Tage Fermentation mit Mikrooxidation „unter dem Tresterhut", Biologischer Säureabbau (malolaktische Gärung) in Edelstahltanks, 12 Monate Reifung auf der Hefe im Holzfass (30 % neues Holz, 70 % 1-2 Jahre alt), anschliessend weitere 6 Monate im Edelstahltank, ungefiltert, keine Schönung.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Hersteller Tour des Gendres
Land Frankreich
Lieferzeit Sofort versandbereit, Lieferzeit 3-4 Werktage
Anbaugebiet Bergerac
Flaschenverschluss Naturkork
Preis je Liter 16.68
Rebsorten 35 % Cabernet Sauvignon, 53% Merlot, 12 % Cabernet Franc
Alkoholgehalt 13,0 vol %
Restsüße keine Angabe
Säuregehalt keine Angabe
Jahrgang 2014
Weinart Rotwein
Weingeschmack trocken
Allergene enthält Sulfite

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: 6 Flaschen Chateau Tour des Gendres, La Gloire de Mon Père, AOC Cotes de Bergerac 2014

Wieviele Sterne würden Sie dem Wein geben? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis

Auszeichnungen

  • 15,5/20 Punkte bei Vinum, dem europäischen Weinmagazin (Ausgabe 1-2/2017) für Jahrgang 2011
  • 91/100 Punkte bei Wine Enthusiast für den Jahrgang 2014

Kulinarik

La Gloire de mon Père ist ein typisches und authentisches Produkt aus dem Périgord. Er passt deshalb am besten zu den lokalen Spezialitäten wie z.B. Entenconfit, gebratener Entenleber, Gänse- und Entenkeule und Gänsebrust, Pilzgerichten, gebratenem Lamm und vielem mehr...

Der Rotwein passt aber auch hervorragend zu einem guten Steak.

Winzer

Luc de Conti bewirtschaftet 50 ha Weinreben in Ribagnac im Bergerac.

Hugh Johnson hat dem Betrieb 3 rote Sterne verliehen und schreibt im Der Grosse Johnson: "Luc de Conti entlockt seinen überwiegend biodynamisch bestellten Rebäckern mit unterschiedlichen Böden südlich von Monbazillac elegante, eigenständige Kreszenzen. Im Sortiment: ein weisser Bergerac namens Moulin des Dames und eine kurz mit Eiche in Berührung gekommene, deutlich zitrusfruchtige Cuvée des Conti überwiegend aus Sémillon. Die Spezial-Cuvée Anthologia entsteht aus spät gelesenen Sauvignon- Trauben und wird in Eiche ausgebaut. 2005 kam ein seltener sortenreiner Muscadelle (Anmerkung: Das ist der "Conti-ne périgourdine") dazu....De Contis auf der Hefe gereifte Rote sind die teuersten Weine in Bergerac, vor allem der Anthologia. Etwas preisgünstiger gibt es die ausgezeichneten, mit Fingerspitzengefühl in Holz ausgebauten Weine der Linie Gloire de Mon Père."

Region

Region Bergerac Die preiswertere Dordogne- Alternative zu Bordeaux- mit denselben Rebsorten. "Das Weinbaugebiet von Bergerac erstreckt sich über eine Fläche von gut 12.000 Hektar in der Umgebung der Stadt Bergerac im südwestfranzösischen Département Dordogne. Es bildet eine natürliche Fortsetzung des Gebietes von Bordeaux, gehört jedoch der Weinbauregion Sud-Ouest an. Diese Tatsache spiegelt sich sowohl in den Rebsorten als auch im Charakter der Weine wider. Die Jahresproduktion beträgt gut 360.000 hl Rotwein, 23.000 hl Rosé und über 250.000 hl Weißwein. Eine wichtige Rolle spielen süße Spät- und Auslesen. Der Rebsatz entspricht demjenigen des Bordelais. Die Rotweine werden überwiegend aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc gekeltert, nur geringe Bedeutung besitzen daneben Malbec und Fer Servadou. Im trockenen Weißwein dominiert der Sauvignon Blanc, für die lieblichen Weine finden Sémillon und Muscadelle Verwendung. Zugelassen sind außerdem noch Ugni Blanc, Chenin Blanc und Ondenc. Das Weinbaugebiet von Bergerac bildete stets den Übergang zwischen dem Bordelais und dem flussaufwärts gelegenen Oberland. Die in früherer Zeit bedeutenden Weinberge des Périgord sind jedoch restlos der Reblaus zum Opfer gefallen. Die privilegierte Stellung, die Bergerac im Laufe der Geschichte erworben hatte, bewahrte es vor diesem Schicksal. Die Rebfläche der Region von Bergerac war zu Beginn des 19. Jahrhunderts doppelt so groß wie heute, allerdings bei sehr niedrigen Erträgen von durchschnittlich 9 hl/ha. Zwischen 1876 und 1883 zerstörte die Reblauskrise das Weinbaugebiet nahezu vollständig. Ab 1896 wurden zuerst die Weißweingebiete des linken Ufers mit reblausfesten Unterlagen neu bestockt. Die Rotweinlagen des rechten Ufers wurden dagegen zum großen Teil aufgelassen und zu Wäldern. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts, als die Massenproduktion billiger Tafelweine in vollem Gange war, erreichte die jährliche Menge ein historisches Maximum von 800.000 Hektolitern, deutlich mehr als heute. Die Rotweine können sehr konzentriert und strukturiert ausfallen und eignen sich für den Ausbau in Barrique. Bei den Weißweinen dominieren fruchtige, frische Produkte." Quelle: Wikipedia 05.05.2012