Domaine Chaume-Arnaud AOC Côtes du Rhône 2013

                                     


 


Bei diesem Rotwein aus der Region Vinsobres im südlichen Rhône- Tal spürt man sofort sein Terroir. den kargen, steinigen Boden, das Klima der Höhenlage mit seinem frischen Wind, die ausgeprägten Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und letztlich auch die Gesundheit und Vitalität der biologisch-dynamisch erzeugten Trauben.


Mit delikater Frucht, sehr präzise eingebettet in die Noten von Heidelbeere und Trockenpflaumen, mit Aromen von Lakritz und der provencalischen Heide. Seidige und warme Tannine runden diesen typischen und doch einzigartige Côtes du Rhône ab. Gekeltert aus den im Rhône- Tal heimischen Traubensorten Grenache, Syrah und Cinsault, macht dieser äusserst trinkige Rotwein richtigen Spass.


Es wird empfohlen, den Wein vor Öffnen der Flasche auf ca. 14 Grad C herunterzukühlen, um die komplette Palette seiner Aromen und seine Frische geniessen zu können. Es wird auch empfohlen, den Wein ein paar Stunden vor dem Genuss zu entkorken.


Ein Rotwein für jeden Tag zu einem vernünftigen Preis. Der Côtes du Rhône von der Domaine Chaume-Arnaud kostet unter Berücksichtigung aller Rabatte (10 % Mengenrabatt ab 12 Flaschen, auch gerne gemischt, und 5 % Wochenendrabatt bei Bestellungen am Samstag und Sonntag) EUR 7,91/Flasche incl. MWST und Gratisversand nach Deutschland und Österreich.

Verfügbarkeit: Auf Lager

9,25 €
inkl. 20 % MwST.

zzgl. Versandkosten (nach Österreich und Deutschland ohne Versandkosten!)
Domaine Chaume Arnaud

Wir versenden in 3-4 Werktagen frei Haus, ohne Versandkosten nach Deutschland und Österreich, in geprüfter Spezialverpackung und versichert. Mindestbestellmenge 3 Flaschen, auch gerne gemischt, oder 1 Probier- Box , 1 Sommer Sixpack oder eine 5+1 oder 11+1- Box

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns einfach an. Hotline +43 (0)699 17056314 (auch am Wochenende)

Widerrufrecht innerhalb von 14 Werktagen.

Rabatte:

- 10 % Rabatt beim Einkauf von 12 und mehr Flaschen, auch gerne gemischt.*

- 5 % Wochenend- Rabatt für Bestellungen am Samstag und Sonntag, auch für die Probierbox, den Sixpack und da 11+1-Angebot.

*Mengenrabatt gilt nicht für die Probierbox, den Sixpack oder das 5+1 oder 11+1- Angebot

 

 

 

Beschreibung

Details

Hier ein Eindruck des kargen und steinigen Boden, auf dem die Reben der Domäne Chaume-Arnaud in einer Höhe von 400 Metern ihre prächtigen Aromen entwickeln:

 

Das Jahr 2013 war charakterisiert durch einen relativ kühlen Mai und Juni mit schwieriger Blüte; der warme, aber nicht zu heisse Sommer mit guter Abkühlung in der Nacht ermöglichte frische und nicht zu alkohlreiche Weine. Traubenlese Ende September/Anfang Oktober.

Entrappung und Einmaischen

Spontangärung durch Wildhefen, kein weiterer Zusatz von Reinzuchthefen

Behutsames Umpumpen

10 Tage Maischegärung

 

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Hersteller Domaine Chaume Arnaud
Land Frankreich
Lieferzeit Sofort versandbereit, Lieferzeit 3-4 Werktage
Anbaugebiet AOC Côtes du Rhône
Flaschenverschluss Naturkorken
Preis je Liter 11,47
Rebsorten 40 % Grenache, 35 % Syrah, 25 % Cinsault
Alkoholgehalt 14,0 vol %
Restsüße Keine Angabe
Säuregehalt Keine Angabe
Jahrgang 2013
Weinart Rotwein
Weingeschmack trocken
Allergene enthält Sulfite

Bewertungen

Würzig. feinKundenmeinung von Vignoble
Qualität
Preis
Zu dem Preis ein wirklich ordentlicher Cotes du Rhône, mit feinen Gewuerznoten. Hat nichts Aufdringliches. Schön! (Veröffentlicht am 19.11.2015)
FruchtbombeKundenmeinung von HBaruch
Qualität
Preis
Wein mit prägnanter Kirschfrucht sowie Brombeer- und Blaubeerandeutungen, sehr angenehm zu trinken, stoffig mit viel Frucht! (Veröffentlicht am 07.11.2015)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Domaine Chaume-Arnaud AOC Côtes du Rhône 2013

Wieviele Sterne würden Sie dem Wein geben? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Preis
Qualität

Kulinarik

Toller Partner für eine kalte rustikale Fleisch- und Wurstplatte sowie für viele Gerichte auf der Basis von dunklem Fleisch, z.B. Boeuf Bourguignon, Gulasch oder auch gebratene Ente.

Winzer

Als im Winter 1957 die Olivenbäume der Region durch starken Frost fast vollständig zerstört wurden, beschloss Valerie Chaume-Arnaud ihren Traum zu verwirklichen und Winzerin zu werden.

Nach Studium der Önologie übernahm sie die 5 Hektar Weinreben ihrer Eltern im Jahr 1987. Zusammen mit Philippe, ihrem Ehemann, baute sie den Betrieb Schritt für Schritt aus. Heute stehen 38 Hektar unter Reben.

Reinheit und Frische der Frucht zu bewahren ist das grosse Motto der Familie Chaume-Arnaud. Begünstigt durch die Höhenlage, die steinigen Böden und den permantenten Wind gelingt es ihnen, auch ohne Einsatz von Holz grosse Weine zu produzieren.

Bereits seit 2003 wird organischer Anbau betrieben; seit 2004 mit bio-dynamischen Methoden. Die Weine der Domaine Chaume-Arnaud sind Beispiele von Feinheit und Eleganz. Die Rotweine sind abgerundet, samtig und fruchtig; die Weissweine sind frisch und von ungewöhnlich reicher Aromenvielfalt.

Zwei Generationen der Familie Chaume-Arnaud, Thibault, Valerie und Philippe

Region

Der Weinwisser 10/2014 berichtet über die Region Vinsobres:

"Schon 2006 stieg auch Vinsobres zum Erstaunen mancher Beobachter in die oberste französische Weinliga auf.

Der 1100-Einwohner-Ort über dem Tal der Eygues war bis zu den verheerenden Frösten von 1956 ebenso wie das benachbarte Nyons für seine Oliven bekannt gewesen. Angesichts der rascheren Ertragsfähigkeit gaben die Bauern aber nun dem ohnehin vorhandenen Weinbau den Vorzug und führten umfangreiche Neupflanzungen durch, so dass der Ort heute über umfängliche Bestände damals gepflanzter alter Reben verfügt.

Die AC-Fläche umfasst 1376 ha, in Produktion stehen davon erst rund 450 ha. Auch hier steigt die 7 km lange, nach Südosten exponierte Rebfläche über dem Tal der Eygues bis zu einer Höhe von 500 m an. Frostgefährdet ist sie zwar nach wie vor, aber immerhin sorgt der nachts und morgens vom Waldland des Drôme herabstreichende Wind «Pontias»für gesunde Reben und relativ grosse Tag-Nacht-Unterschiede in der Temperatur,so dass der Wein von Vinsobres oft eine gewisse Finesse aufweist.

Gewonnen wird er auf steinigen, kargen Böden mit teilweise sandiger Mergelauflage, und der Hektarertrag liegt mit 30–34 hl ebenfalls deutlich unter den zugelassenen 38 hl. Erstaunliche 40 % davon gehen in den Export! Auch hier dominiert die Grenache. Vorgeschrieben für die Cuvée sind mindestens 50 %, aber im Rebspiegel macht die Sorte mehr als 70 % aus, ergänzt durch 18 % Syrah und ein wenig Mourvèdre. Mit Stolz zitieren die 23 Privatwinzer und 3 Kooperativen eine durchaus als Anerkennung zu interpretierende Mahnung des Bischofs von Vaison im Jahr 1633: «Vinsobres ou sobre vin, prenez-le sobrement», zu Deutsch etwa: «Vinsobres oder einfacher Wein, halten Sie auf jeden Fall Mass»."

Das Dorf Vinsobres am Fuss des Mont Ventoux