Weine aus Sancerre, jetzt zu Sonderpreisen!

Weine aus Sancerre, jetzt zu Sonderpreisen!

Hugh Johnson Meinung über Sancerre ist sehr klar:"Der Massstab für SAUVIGNON BLANC..."

"Die Appellation liegt am oberen Lauf der Loire in Zentralfrankreich. Sie ist nach der gleichnamigen auf einem 150 Meter den Fluss überragenden Hügel liegenden kleinen Gemeinde (1.500 Einwohner) am Westufer benannt.

Die Gegend ist nicht nur für ihre Weine, sondern auch für den Weichkäse „Crottin de Chavignol“ aus Ziegenmilch bekannt.

Nach der Legende pflanzte der als Weinliebhaber bekannte König Heinrich IV. (1553–1610) bei Chavignol einen Eichenbaum, der angeblich erst im Jahre 1993 durch einen Blitzschlag bei einem Gewitter zerstört wurde. Das Holz wurde übrigens für die Produktion von Eichenfässern verwendet. Heinrich IV. meinte, „dass der Wein dieses Ortes der beste sei, den er je getrunken hätte, und wenn alle Leute in seinem Reich ihn trinken würden, die Religionskriege ein Ende hätten“. Damals wurden aber vor allem Rotweine erzeugt.

In den 1960er-Jahren wurden nur mehr rund 700 Hektar bewirtschaftet, aber ab den 1970er-Jahren entwickelte sich der Weißwein zum Kultwein. Heute umfassen die Weinberge rund 2.600 Hektar Rebfläche zwischen 200 und 300 Meter Seehöhe. Bestimmte Gemeinden bzw. Teile dürfen ihrem Namen der Appellation anfügen. Das sind Bannay, Bué, Brie (Ortsteil von Bué), Chavignol (Ortsteil von Sancerre), Crézancy, Menetou-Ratel, Ménétréol, Pouilly, Sancerre, Sainte-Gemme, Saint-Hilaire-Saint-Florent, Saint Satur, Sury-en-Vaux, Thauvenay, Veauges, Verdigny und Vinon.

Der Bereich wird nach dem Boden in drei Bereiche aufgeteilt. Das sind „Terres Blanches“ (weiße Böden) mit einem Gemisch aus Ton und Kalkstein im Westen, der stark kies- und kalkhaltiger in der Mitte und ein an Feuerstein reicher um Sancerre im Osten.

Das kontinentale Klima ist von kalten Wintern geprägt. Der trocken ausgebaute Weißwein wird sortenrein aus Sauvignon Blanc gekeltert. Er ist jenem der Appellation Pouilly-Fumé sehr ähnlich, die wenige Kilometer weiter flussaufwärts liegt. Aus Pinot Noir werden leichte, duftige Rosé- und Rotweine gekeltert, die etwa 20% der Produktion ausmachen."

aus: Wein-Plus, das europäische Wein- Netzwerk

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

2 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste