Weine aus Vinsobres

Weine aus Vinsobres

"Schon 2006 stieg auch Vinsobres zum Erstaunen mancher Beobachter in die oberste französische Weinliga auf.

Der 1100-Einwohner-Ort über dem Tal der Eygues war bis zu den verheerenden Frösten von 1956 ebenso wie das benachbarte Nyons für seine Oliven bekannt gewesen. Angesichts der rascheren Ertragsfähigkeit gaben die Bauern aber nun dem ohnehin vorhandenen Weinbau den Vorzug und führten umfangreiche Neupflanzungen durch, so dass der Ort heute über umfängliche Bestände damals gepflanzter alter Reben verfügt.

Die AC-Fläche umfasst 1376 ha, in Produktion stehen davon erst rund 450 ha. Auch hier steigt die 7 km lange, nach Südosten exponierte Rebfläche über dem Tal der Eygues bis zu einer Höhe von 500 m an. Frostgefährdet ist sie zwar nach wie vor, aber immerhin sorgt der nachts und morgens vom Waldland des Drôme herabstreichende Wind «Pontias»für gesunde Reben und relativ grosse Tag-Nacht-Unterschiede in der Temperatur,so dass der Wein von Vinsobres oft eine gewisse Finesse aufweist.

Gewonnen wird er auf steinigen, kargen Böden mit teilweise sandiger Mergelauflage, und der Hektarertrag liegt mit 30–34 hl ebenfalls deutlich unter den zugelassenen 38 hl. Erstaunliche 40 % davon gehen in den Export! Auch hier dominiert die Grenache. Vorgeschrieben für die Cuvée sind mindestens 50 %, aber im Rebspiegel macht die Sorte mehr als 70 % aus, ergänzt durch 18 % Syrah und ein wenig Mourvèdre. Mit Stolz zitieren die 23 Privatwinzer und 3 Kooperativen eine durchaus als Anerkennung zu interpretierende Mahnung des Bischofs von Vaison im Jahr 1633: «Vinsobres ou sobre vin, prenez-le sobrement», zu Deutsch etwa: «Vinsobres oder einfacher Wein, halten Sie auf jeden Fall Mass»."

Quelle: Weinwisser 10/2014

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste