Merlot

Merlot

Die früh bis mittel reifende Rebe ist anfällig für Verrieseln, Falschen Mehltau und Botrytis, sowie empfindlich gegen Frühlingsfrost und Dürre, jedoch sehr widerstandsfähig gegen Echten Mehltau.

Sie erbringt fruchtige, körperreiche Rotweine mit sanften Tanninen. Die Sorte wird häufig als optimale Ergänzung für Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc als fruchteinbringender, Tannin mildernder Faktor verwendet.

In Frankreich ist sie die häufigste Rebsorte und besonders in den Regionen Bordeaux und Languedoc-Roussillon weit verbreitet. In Graves, Saint-Émilion und Pomerol ist sie Hauptbestandteil der großen Rotweine und im Médoc Partner beim Bordeaux-Verschnitt. Im Pomerol werden daraus die berühmten Rotweine der beiden Weingüter Château Pétrus und Château Le Pin nahezu sortenrein gekeltert, die zu den besten und teuersten Rotweinen der Welt zählen. Die Anbaufläche im Jahre 2010 betrug in Frankreich insgesamt 115.746 Hektar.

Quelle: Wine Grapes / J. Robinson, J. Harding, J. Vouillamoz / Penguin Books Ltd. 2012

Bildnachweis: Wikipedia

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste